Seit Oder Seid - RechtschreibungSeit oder seid? Damit jeder den Unterschied versteht!

Seit und seid sind neben das und dass die meist verwechselten Wörter in der deutschen Rechtschreibung. Kein Wunder, denn sie hören sich wirklich ähnlich an. Dabei haben seit und seid zwei vollkommen unterschiedliche Bedeutungen.
Gut, dass du hier bist. Mit folgenden Tipps erklären wir, ob du seit oder seid verwenden musst.

 

So einfach! Denn grundsätzlich kann man sagen:

Während „seit“ immer bei Zeitanganben verwendet wird, beutzen wir „seid“ immer wenn wir von Personen sprechen.

 

Seit:

Das Wort seit mit t, dient immer zur Angabe eines Zeitpunktes:

  • Seit gestern habe ich Kopfschmerzen.
  • Der Computer geht seit heute nicht mehr.
  • Seit wann bist du wieder hier?

 

Seid:

Das Wort „seid“ mit d,  ist entweder der Imperativ (Befehlsform) oder die 2. Person Plural von sein.

  • Seid so nett und räumt das Zimmer auf! »Imperativ«
  • Seid lieb zu euren Eltern! »Imperativ«

 

  • Ihr seid gekommen. »2. Person Plural«
  • Danke, dass ihr geblieben seid. »2. Person Plural«

Häufig wird „seid“  in Verbindung von „Ihr“ benutzt.

Das oder dass? Und was ist mit den oder denn? Wen und wenn?

Das oder dass? Damit jeder den Unterschied versteht!...
Das oder dass?
wen oder wenn? Damit jeder den Unterschied versteht!...
Wen oder wenn?
Den oder denn? Damit jeder den Unterschied versteht!...
Den oder denn?